Neue Kommentare zu Microsoft’s Infinity und Co.

Infinity“? Repliken zu neuen Konsolen beim Standard: ‚Microsoft hat für die 360 allein praktisch nichts mehr fürs Weihnachtsgeschäft. Jedenfalls noch nichts angekündigt: im schlimmsten Fall müssen sie den Launch so halt verschieben. Immerhin glaube ich nicht, dass Sony die PS4 vor Februar/März überhaupt nach Europa bringen kann…
(…)
EA hat sicher irgendeinen Monstervertrag mit Microsoft schon längst abgeschlossen, im (Fehl-)Glauben sich damit auf die Seite des neuen alten US-Winners geschlagen zu haben – was vielleicht die letzte Fehlentscheidung Riccitiello’s gewesen ist. Zugegeben: ich hätte das auch geglaubt… Spannend wird sein zu beobachten ob Microsoft die Exklusivität bei „Call of Duty“ halten wird. Ich glaube, dass Activision diesmal eher zu Sony tendiert – siehe die bereits erfolgte Ankündigung von „Destiny“ für die PS4 In Europa hat Sony wegen der BD-Kapazitäten sowieso schon mit der PS3 (über die PS2+DVD) gewonnen, weil die allermeisten aus dem Core-Segment hier immer noch (oder wieder) lieber am PC spielen…
(…)
Microsoft hat nunmal kein „Japan“ und kein „Santa Monica“. Nicht einmal einen ungezogenen Hund. Die haben sich einfach viel
zu sehr auf Lebensabschnittspartner mit Epic und Bungie verlassen. Miet-Liebschaften wie sie jetzt mit EA auch wieder eine eingehen werden, notgedrungen: die kennen gar keine so treue Seele wie Quantic Dream – nicht jeder hat dieses Beziehungsglück. Und als sie vor zehn Jahren etwa Rare gekauft haben, was damals die renommierteste Konsolenspiel-Firma schon war, stempelten sie die zur Lieferung von Avatar-Männchen ab. 343 wurde dann schon zu einem multimedialen Kraftakt, während sie Unabhängige mit drakonischen Abgaben vergraulten. Schließlich vertrieben sie sogar noch einen Peter Molyneux. Und nur mit Müh und Not konnten sie in England ein zweites Polyphony Digital aufbauen. So wie meistens auf der Welt halt: selbst (mit)verschuldetes Pech.
(…)
Der Artikel ist dahingehend irreführend. Aus irgendeinem Grund, vielleicht weil manche Journalisten hier auch mehr wissen als sie sagen dürfen, wird nirgends dazugesagt WARUM solch ein Titel bislang nur für die PS4 angekündigt worden ist. Die Exklusvitäten dort werden letztlich wohl eher gering ausfallen, so wie bei „Assassin’s Creed III“ in Kombination mit PS3 und Vita. Umfangreichere Exklusivverträge sind bislang nur zwischen Konami (mit MGS) sowie EA und Microsoft wahrscheinlich, ganz einfach weil die bislang ihre Next-Gen-Titel offiziell nur für den PC angekündigt haben – Ein Indikator ist auch, dass allein Microsoft die komplette PC-Demo von „Battlefield 4“ auf Xbox LIVE als umfangreiches Download-Video gestellt hat.
(…)
Letztes Endes werde ich beide wollen, auch wenn es bis dahin noch zwei-drei Jahre dauern sollte
Weil ich bis an mein Lebensende Videospieler sein werde und mir wohl jede denkbare Konsole mittlerweile noch lieber wäre als ein Windows-PC. Das ist so als würden sie einen der italienisches Fast Food mag fragen, ob er in Hinkunft lieber auf Pasta oder Pizzen verzichten will… Sympathischer erscheint mir momentan die PS4 – was am meisten aber auch daran liegen wird, dass ich vom Durango noch immer nichts konkret weiß, das heißt am 22. Mai wird es sich wohl wieder die Waage halten -‚

Activision teasert „Ghost“ unterdessen bereits auf der „Call of Duty“-Homepage mit einer einigermaßen originellen Facebook-Kampagne: bleibt die Frage für wie lange – bis zur Microsoft-Veranstaltung am 21. Mai dauert es immerhin noch ganze drei Wochen…

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Amerika, In eigener Sache, Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s