Weiterer Kommentar zu Christina Stürmer

Im VDVC-Forum: ‚Jemand müsste vielleicht halt mal fragen in welcher Welt denn die Frau Stürmer so zu leben pflegt, dass sie die Anderen den fremden männlichen Hetero-Videospielern abspenstig machen möchte. Oder dies zumindest ursprünglich mal wollte. Darüber hinaus glaub ich geht es in dem Song gar nicht so sehr um „Gewalt“ oder diese Weltentheorien, eine Sucht, sondern vor allem um sexuelle Fantasien und damit verbundene Sozialverhalten: ich glaube zunächst nahm sie diese Gruppe von Leuten über die sie da sprach, also die (potentiellen) Täter, gar nicht als „Community“ sozusagen wahr, sondern wurde von der ersten Reaktion auch etwas überrascht.
Erst gestern Abend habe ich mir einen ihrer Auftritte im Österreichischen Rundfunk vor zehn Jahren mal wieder angesehen, und wenn ich das dann mit dem Festival-Zirkus in diesen Sommertragen – gerade im deutschsprachigen Raum – vergleiche, brauche ich eigentlich auch nur 1+1 zusammenzählen: unter vor allem Jugendkultur wird da halt was ganz was anderes verstanden als es das Gaming nunmal ist. Eine ganz andere Musik und wohl auch völlig verschiedenes Tennis: da wird sich schon ganz anders gebärdet, artikuliert, kommuniziert, als es sich so jemals vorgestellt worden sein dürfte – da herrschen ganz andere Inhalte vor (nämlich oft genug eigentlich gar keine außer Friede, Freude, Eierkuchen), da wird sich ganz anders präsentiert und sozial verhalten. Die ganze mediale Situation ist etwa selbst auf LAN-Parties dazu eine andere, wo die einem solchen Festival noch am nächsten kommen würden: Leute wie Stürmer dürften schon nicht verstehen weshalb dort überhaupt (noch immer) auf Bildschirme gesehen wird, wenn die Leute schon „real“ zusammengekommen sind, womöglich noch (weiterhin) über Headsets gesprochen, anstatt sich gegenseitig real in die Augen gesehen und miteinander geredet. Eine konkrete Frage wäre etwa: wieso „müssen“ die Protoss und die Zerg sIch gegenseitig Gewalt antun und können ihre Konflikte nicht auf andere Weise friedlich bewältigen. Das wäre dabei eine wohl ganz übliche „Kritik“ die zumindest in den Köpfen von Stürmer und Co. anzutreffen wäre. Und diese Anderen können dort demnach fast schon nur (mehr) pervers, deviant oder gleich delinquent sein -‚

Update 4. Juli. Bei „Stigma Videospiele“ ist dazu mittlerweile ein durchaus lesenswerter Text erschienen – Kommentar: ‚Ich möchte ein Kompliment für diesen Artikel aussprechen. (…): leider gibt es wirklich nicht viele Informationen über die Herkunft von Stürmers Liedern. Die dürften vielfach ganz einfach anonym geschrieben worden sein, denn auf Nordbayern konnte man im April wenigstens erfahren, dass sie offenbar ein ganzes Team von AutorInnen beschäftigt http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/christina-sturmer-ich-bin-sangerin-keine-tanzerin-1.2849918 Ob das vor zehn Jahren nun auch schon so war kann ich naturgemäß nicht sagen, aber ich gehe mal stark davon aus da sie ihre Karriere als Zweite in einem Gesangswettbewerb beim Österreichischen Rundfunk begann und daraufhin von der hiesigen Haute-Volée in Form von Regie-Typen wie diesem „Rudi“ Dolezal gefördert wurde. Also als Songwriterin ist sie demnach (auch) nicht zu betrachten – nach ihrem Auftritt bei Carmen Nebel und im ZDF-Fernsehgarten zuletzt zu urteilen würde ich sie aber auch nicht mehr unbedingt beim international orientierten Pop einordnen, sondern eher schon zum volkstümlichen Schlager zählen. New Jersey hin oder her -‚

Advertisements

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Alltäglichkeiten, Almrausch-Urteile, Alternative Lebensweisen, Arbeitswelt und Realismen, Österreich, Chauvis, Deutschland, Die Welt wird auf der Erde verteidigt, Freiheiten, In eigener Sache, Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s