Kommentar zu erwartbaren Vorwürfen gegen „Whore of the Orient“

Bei IDG als Replik auf die Frage seit wann „Orient“ ein Schimpfwort wäre: ‚@oldman
Weltweit spätestens seit 1978, als von Said sein „Orientalism“ herausgebracht wurde?
Der Bürgermeister scheint gerade das jedoch nicht verstanden zu haben, da Team Bondi mit dem Titel auf genau diese kolonialistische Vergangenheit wohl auch hinweisen will. Zumindest nach „L.A. Noire“ zu urteilen…. Und es sind auch immer die gleichen haltlosen Vorwürfe, welche vor allem auf eines hindeuten: eigene Rassismen und Vorurteile gegenüber den unliebsamen Medien(inhalten).
Diesbezüglich warte ich persönlich nur noch darauf bis ein unverbesserlicher Realist wie Spike Lee einen Ken Levine angreift… Antiintellektualismus als Intellektualität dagegen ausgegeben –
Während es nicht nur hier allenthalben als unproblematisch empfunden wird, wenn in „The Last of Us“ die menschlichen Gegner allesamt als brutal(isiert)e Männer hingestellt werden. Selbst „Empowerment“ bei den wenigen überlebenden Frauenfiguren welche es darin gibt nur über Maskulinisierungen mit Waffen in der Hand erfolgen soll und das im Singleplayer widersprüchlicher Weise zu nichts anderem als einer Gleichsetzung von „Stärke“ mit Gewaltbereitschaft führt. Selbst bei Minderjährigen. Wo im Multiplayer mit den Avataren von Erwachsenen genau das in der Endzeit-Fiktion nicht der Fall ist, aber etwa der „Grounded“-Doku nach zu urteilen perfider Weise noch genau das auch das Ziel war, weil es eben nicht zu den mit unerwünschten Sexualisierungen führen würde. So als ob Körperkraft kein Ausdruck von Geschlechtlichkeit wäre.
Also wenn diese strukturelle Gewalt das Ergebnis von „Kritik“ ist wie sie dieser Bürgermeister übt, noch dazu in seiner repräsentativen Position, fürcht ich mich jetzt schon vor den Inhalten zukünftiger, daran weiterhin angepasster Videospiele.
Wenigstens ist heute schon meine Fan Edition von „Killer Is Dead“ gekommen – ich gleich das Poster daraus aufhängen werde, denn mittlerweile ist wohl bereits diese Handlung auch zu einem privaten politischen Signal für mich geworden. Bei dieser Öffentlichkeit. Leider -‚

Advertisements

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Arbeitswelt und Realismen, Chauvis, Freiheiten, In eigener Sache, Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s