Kommentar(e) zu einer vorgeblich „nackten“ Ellen Page

Bei IDG: ‚Also ich finde das körperpolitisch überhaupt nicht „korrekt“ und für mich wirft das leider auch einen ebensolchen Schatten auf das Spiel. Das ist ein Verhalten welches weder Sony als Konzern, noch eine potentiell eingeschnappte Ellen Page – aus meiner Sicht schier undemokratisch -, nötig hätte, und wirkt auf mich so als wenn Rockstar damals absurder Weise gegen dementsprechender Veröffentlichungen geklagt hätte als „Hot Coffee“ ans Licht kam. Wenn dann sollte Sony gegen Quantic Dream rechtlich vorgehen, oder noch besser und verrückter: Frau Page gleich gegen sich selbst klagen.
Soweit ich das noch überblicken konnte ist die „Nacktheit“ in diesem Spiel, abgesehen vom Oberkörper und dem Gesäßansatz, auch eher nur eine von Schaufenster- oder Barbiepuppen und wurde wohl wegen der vielen unterschiedlichen Szenen und Bekleidungen, welche die erwachsene Jodie Holmes im Spiel durchzustehen hat und trägt, integriert. Denn wer etwa so ein tief ausgeschnittenes Abendkleid an hat braucht einen dementsprechend halbwegs modellierten, virtuellen Körper – von den bei Cage bereits obligatorisch erscheinenden Dusch- und Unterwächepassagen rede ich erst gar nicht. Und das sind doch, etwa in der Modebranche, bekannte, ganz gewöhnliche Vorgänge in der Konzeption, wobei das nunmal auch in Videospielen der Fall ist – selbst bei Sportsimulationen werden Kleidung und Körper unterschiedlich behandelt. Ob da nun bei Frau Page noch extra Ganzkörperscans vorgenommen wurden, wie auch schon spekuliert wurde, oder ob die anatomischen Proportionen ohnehin und sowieso „nur“ frei erfunden sind.
Wenn sie nicht haben wollen dass ihre versteckten Inhalte veröffentlicht werden, dann sollen sie es halt gleich so machen wie „BioShock Infinite“ oder „Remember Me“ und keine unterschiedlichen Bekleidungen für ihre Frauenfiguren ins Spiel bringen – wie misogyn diese Kleiderordnung für Frauen dann auch immer wäre.
Mir kommt die Aktion jedenfalls so vor um wieder etwas zu finden was gegen die angeblich „unreifen“, „perversen“ oder gleich „sexistischen“ heterosexuell-männlich stereotypisierten Gamer gesagt werden könnte. Siehe auch die Vorurteile und Ressentiments gegen fremden sexuellen Ausdruck im anderen Beitrag hier. Diese Heuchelei und Heteronormativität (weil es ja auch immer nur männliche Wesen wären welche sich da unverschämter Weise erlauben würden unangebrachte Gedanken an Frau Page oder ihren Videospiel-Charakter zu verschwenden) ist einfach nur bigott, verlogen, ausgrenzend, diskriminierend und die eigenen sozialen Normen chauvinisierend. Im Gegenteil kann ich mich nur wundern über Leute, welche zunächst das „nackte“ Modell einer Figur in ein Spiel bringen und sich nachher darüber aufregen wenn selbiges auch entdeckt wird – für mich ist im Gegenteil eher dieses Verhalten „krank“ und auf alle Fälle nicht mehr „normal“, nicht die daraus resultierenden Fantasien Fremder.‘

Update, Kommentar beim Standard: ‚(…)
Es ist schon lange üblich, dass in Videospielen Körper und Bekleidung getrennt behandelt werden – etwa bei Sport wie Basketball. Besonders das jüngste Video zu „NBA 2K14“ hat etwa gezeigt, dass das Next-Gen offenbar noch viel mehr geschehen soll – gab sogar einen eigenen Artikel hier dazu http://derstandard.at/1381369032379/NBA-2K14-Erste-Spielszenen-der-PS4-Version-machen-Lust-auf-Basketball , wobei am Ende vielleicht sogar mal die Oberkörper bei den männlichen Star-Fußballern auch so detailliert ausfallen werden. Mal sehen wo bei den ganzen viktimisierenden Sexismen gegen „Männer“fantasien und TäterInnen-Opfer-Umkehrungen hier da dann der „Skandal“ bleibt…‘

Update 24. Oktober, Ergänzungen beim Standard: ‚Die Verantwortung liegt trotzdem wenn dann bei Quantic Dream, wenn schon Sony und/oder Frau Page davon nichts gewusst haben wollen. Und in keinem Publikum: das Studio muss sie darüber aufgeklärt haben wie ihre Likeness, und um nichts anderes geht es
hier, verwendet wird. Das Verhalten des Konzerns möchte ich demnach in jedem Fall schäbig, zumindest nicht in Ordnung, nennen.
Was auch immer da an Haut letztlich gescannt wurde (oder nicht): wenn Frau Page vertraglich lediglich „Strategic Nudity“ zugestimmt hat, wie es im US-Jargon heißt, so hätte sie zumindest darüber informiert werden sollen dass das in den heutigen Grafikwelten eines Videospiels aus allein technischer Sicht anders als in ihren (sonstigen) Filmen abläuft. Nebenbei gibt es von der Figur sehr wohl auch „offiziell“ einen Anflug von Nacktheit zu sehen – zumindest in EU- und australischen Versionen, down under sogar amtlich
Und vielleicht hätte Quantic Dream so halt weiterhin lieber auf unbekannte Französinnen setzen sollen

Korrektur: die Feststellung von Nacktheit betrifft dabei nicht nur die australische Regierung, sondern auch die PEGI: zumindest auf der
Rückseite der britischen Version, die europäischen Fassungen sind in jedem Fall weder kompatibel noch sprachlich gleich, wird auf die Nacktheit wörtlich und symbolisch hingewiesen. Seltsamer Weise findet sich darüber jedoch nichts in der PEGI-Datenbank: auch das Angstsymbol fehlt dort.
Wobei: allein dass sich auch nur irgendeine Regierung mit der Nacktheit einer erwachsenen Schauspielerin beschäftigt sollte ausreichen um zu zeigen, wie absurd bis lächerlich diese ganze Geschichte eigentlich ist. Sowie wie weit es mit der Fantasiefeindlichkeit auf dieser Welt bereits gekommen… http://www.classification.gov.au/Pages/View.aspx?sid=uFgDI7PCcCtodoalRRBCIg%253d%253d&ncdctx=Bdfb3LOMlAaq9r%252fa9Mx8buLB2C%2bPWzkmzTOhFnAAM5FqawLmVA0tWHsHBG9lWpXU

Advertisements

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Alternative Lebensweisen, Arbeitswelt und Realismen, BärInnendienste, Chauvis, Die Welt wird auf der Erde verteidigt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s