Kommentar zu möglichen Vorurteilen bei den „Ryse“-Zensurmaßnahmen für die USA

Europa gegen Amerika zum x-ten Mal. Die üblichen puritanischen Prüderie-Stereotype auf IDG: ‚Nirgendwo wurde noch angegeben worum es sich dabei handelt. Weder „nackte Haut“ noch irgendeine andere Form von Nacktheit wie dass „in der ungeschnittenen Fassung wohl mit der ein oder anderen entblößten Brust zu rechnen“ wäre: das sind ja wohl nur mehr ganz üble US-Klischees. Von „God of War“ bis „L.A. Noire“ war das schließlich kein Problem mehr, „GTA V“ glich sich inhaltlich mit einiger Begründung sogar schon an den „Hot Coffee“-Skandal von einst an. Und spätestens seit der Ente um „Beyond – Two Souls“ sollte mit solch vorschnellen Äußerungen sich lieber zurückgehalten werden meine ich: vielmehr kann ich mir angesichts des Settings eigentlich nur vorstellen, dass es sich um architektonische Details handelt, welche da rausgefiltert werden dürfen.
Konkret: Hinweise auf die Existenz von Tierbordellen in einer Stadtumgebung, denn während diese Schilder in einer Fernsehserie wie „Rom“ schon unproblematisch gewesen sein dürften, könnte die ESRB bei Videospielen da halt leider immer noch mit zweierlei Maß messen.
Womöglich braucht dafür gar niemand Sexualität konkret ansprechen, geschweige denn irgendwelche Handlungen oder explizite Darstellungen zeigen.‘

Advertisements

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Almrausch-Urteile, Amerika, BärInnendienste, Chauvis, Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s