Der Schiedsrichter – neuer Kommentar beim Tagesspiegel

Bei „Jugend“ für Jugendverbote (vom Oktober): ‚“San Andreas“ gibt es für die PSP nicht. Und weder
Polizeisterne zu ergattern, noch „größtmögliche Massaker“ anzurichten ist je „Ziel“ in einem GTA-Spiel gewesen. Genausowenig wie es im Fußball eines wäre Fouls anzurichten und dann Karten zu kassieren, oder Bürgerliche gern Strafzettel sammeln würden. Der Erste Weltkrieg „Ziel“ von Karl Kraus war. Die Schaffung von Fußballgewalt das Ziel von Fußballvereinen ist. Höchstens in einem GTA-Fußballspiel wäre das der Fall, wenn es dort um die Manipulation von Sportwetten ginge. Aber vielleicht ist die Welt der Korruption des GTA ein Stück weit leider auch „Realität“, so wenig es solche Artikel auch immer nahelegen möchten. Denn „Massaker“ lenken in GTA eigentlich nur von der ansonsten verfolgten Karriere organisierter Kapitalverbrechen ab, und auch die Polizei stört dabei eher nur, wenn sie vorher nicht ausreichend bestochen wurde.
Doch welche Agenda schafft es, dass hier immer wieder Videospieltitel so maßlos unterschätzt dargestellt werden, als „Kindermedien“ mittlerweile sogar Jugendverbote von Jugendlichen selbst durchgesetzt werden möchten, „Schulbildung“ machen sollen?
Denn nichts ist „gut“ und „schön“ in GTA, auch wenn sich das bei den hier vorherrschenden kulturellen Normen vielleicht gar nicht mehr vorgestellt werden kann. Vielmehr alles böse, schlecht und hässlich. Also das was hier nicht sein darf, wo sich „die Kritik“ dagegen verwehrt. Aber Hauptsache diese „Jugend denkt“ nicht über ihre dermaßen indoktrinierten Ideale und ihre so vorgeformten Leben(swege) nach, dafür „über den Tod“ – samt absurder Unterstellungen und erhellender Interpretation, „Meinung“ welche an Ignoranz, Naivität, Banausität und Inkompetenz kaum zu überbieten ist, wo es vielmehr überhaupt kein „Recht“ gibt. Weit eher nur hier eines auf minderjährige ästhetische Gewalt und diesen widerwärtig vorherrschenden Moralchauvinismus bestünde – samt jenen infamen, perfiden und beleidigenden Unterstelllungen gegenüber Videospielen, die scheinbar selbst nichts als fantasiefeindliche Illusionen sind —‚

Dank an Doktor Trask für den Hinweis auf „Stigma Videospiele“
„Kommentare werden vor der Veröffentlichung redaktionell geprüft.“ Und wer prüft die Redaktionen?

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Almrausch-Urteile, Alternative Lebensweisen, Amerika, Arbeitswelt und Realismen, BärInnendienste, Chauvis, Der Mayer ging zur Presse..., Deutschland, Die Welt wird auf der Erde verteidigt, Freiheiten abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s