Gefährliche Drohung: im neuen Haneke-Film soll das „Internet (…) eine zentrale Rolle (…) spielen“

Ich erinnere mich noch: als ich in den Neunzigern einen Haneke-Film nach dem anderen auf einem meiner alten Videorekorder aufnahm, sofern sie damals irgendwo im Fernsehen liefen – ein Kino das da was spielte war weit weg. Und „Funny Games“ wohl der Höhepunkt, aber mein liebster eindeutig die angeblich verunglückte Kafka-Verfilmung „Das Schloss“. Wo sind die Zeiten hin? Wo die Anpassung, wer wäre in Berlin oder Cannes nun (nicht) „politisch korrekt“? Und was daran gut?
Im DPA-Interview mit dem nunmehr 71-Jährigen (zum „Jahreswechsel“ wiedergegeben etwa bei der ZEIT) ein anderes Bild, das mich nun aber auch schon länger begleitet und sich demnach wohl nicht mehr ändern wird: denn als ehemaliger Fan könnte die Antipathie für dieses per Definition vorgeblich unangepasste Werk heutzutage kaum größer sein.
Angesiedelt unweit jenes stereotyp preußisch-protestantischen Diktums wonach Armut nicht schände, sondern adle. In dem Fall erst „interessant“ mache – für eine demzufolge andauernd bestimmte Wirklichkeit empfänglich. Den unverbesserlichen Realismus. Mit dem „Oscar“ zwischen zwei „Micky Mäusen“.
Streng und diszipliniert gegen „degenerierte Zerstreuung“ und „Amerika“, für ein authentisches Bildungskonzept etc. Mit welcher „Liebe“ auch immer, geschweige denn was für einen anthropozentrischen Humanismus – oder welcher dann Nicht-Erklärung religiöser Sitten. Und immer wieder das stetig durchscheinende Selbstverständnis des Konzentrierten und Fragenden – das bereitwillig und wie es scheint auch jederzeit aufgenommen wird, naturgemäß völlig ohne dass es selbst „kritisiert“ werden würde – bedrückender Weise dies womöglich nicht einmal mehr könnte.
Die chauvinistische Rede der „First-World-Problems“ Anderer als unausgesprochener Kern jedes Anliegens. Doch wer soll da überhaupt noch fragen wenn die Antworten doch schon so parat sind?

Werbeanzeigen

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Almrausch-Urteile, Alternative Lebensweisen, Amerika, Arbeitswelt und Realismen, Österreich, Chauvis, Deutschland, Freiheiten, In eigener Sache, Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s