München: Halsdarstellung „pornofizierend“?

Weshalb ein Radiosender (!) mit halbnackten Modellmenschen wirbt, entzieht sich zwar auch meinem Verständnis – ebenso wie ob diese Form des Marketings „sexistisch“ ist weil der „Mann“ sich im Hintergrund befindet und dabei die „Frau“ hält. Dennoch ist dieser EMMA-Bezug zu einer Definition von „Pornofizierung“ bemerkenswert, wenn darunter eine tendenzielle „Allgegenwart sexualisierter Darstellungen in Worten, Bildern und anderen Medien“ verstanden wird: „Überwiegend werden hier weibliche Körper entblößt gezeigt, sich wie Ware anbietend und mit in klischeehafter Weise gestylten Körpern… Frauen werden dabei als Sexualobjekte dargestellt, mit denen Männer alles tun können, was sie wollen – Gewalt eingeschlossen.“
Weil diese Bestimmungen über Bilder und Ausdruck etwa keine „Gewalt“ wären? Von fremdenfeindlicher Menschenverachtung ganz zu schweigen.
In jedem Fall lassen diese Bezugnahmen weit hinter die Fünfziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts zurückfallen: unter dem Vorwand einer egalitären Beziehung zwischen Geschlechtern werden – wenn es angeblich schon einseitig „überwiegend“ um „weibliche Körper“ ginge – nichts als patriarchale Muster wiederholt, welche über die Darstellung von menschlichen Körpern in einer Öffentlichkeit oder sonstwo Macht ausüben. Weder werden die dargestellten Personen gefragt, wieso sie sich für derlei Bilder zur Verfügung stellten, noch ob sie dieser Form der „Kritik“ eines biologisch konstruierten Kollektivs überhaupt zustimmen…

Advertisements

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Arbeitswelt und Realismen, Ästhetische Belange, Chauvis, Deutschland, Freiheiten abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s