Vorerst kein „The Amazing Spider-Man 2“ für Xbox One

MCV. Via IDG: knapp zwei Wochen vor dem Release wurde die Xbox One-Version des Filmlizenz-Titels von Activison/Beenox überraschend auf Eis gelegt. Es ist das erste Mal, dass ein bereits angekündigter Multiplattform-Titel für die neue Konsole von Microsoft nun vielleicht überhaupt nicht mehr erscheinen wird – ein Vorgang der bislang praktisch nur von Nintendo und seiner Wii U bekannt war. Möglicherweise hängt diese Entscheidung aber mit der Umstellung der Konsole auf die neue Schnittstelle DirectX 12 zusammen, welche Leistungssteigerungen für das Gerät und damit eine Anpassung an die Fähigkeiten der PlayStation 4 bringen soll.
Zuletzt hat sich schon abgezeichnet, dass auch technisch vermeintlich etwas weniger anspruchsvolle Next-Gen-Titel wie „Thief“ von Square-Enix Probleme mit gleichwertigen Darstellungen haben. Sogar Eurogamer hatte dabei nachträglich zugestanden, dass in dessen PS4-Version im Unterschied zur Xbox One teilweise Parallax Occlusion Mapping zum Einsatz kam. Im Vergleich zum Launch letztes Jahr zeigten sich mir abgesehen von Auflösungs- und Frameratedefizite Unterschiede vor allem in Kleinigkeiten, wie dass etwa in der Xbox One-Version von „Need for Speed – Rivals“ der Depth of Field-Effekt fehlte.

Advertisements

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Arbeitswelt und Realismen, Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s