Standard bezeichnet 3,59 als „Vollpreis“

Zsolt Wilhelm ist scheinbar bereits die dritte Woche im Urlaub. Seitdem erscheinen im eigenen Games-Ressort der Onlineausgabe dieser Wiener Zeitung kaum noch Artikel einer zumindest auch nur halbwegs annehmbaren Qualität, der Großteil sind merklich hingeschluderte Agenturmeldungen und inhaltlich bloß dürftig variierte, den altbekannten ideologischen Richtlinien folgende, aber handzahme Wiederholungen von anno dunnemals, das heißt ganz ohne Ismen-Vorwürfe und so formuliert, dass sie noch den wenigsten auf den Schlips treten werden. Eine besondere Blüte schließlich doch noch heute: der iOS-Titel „Monument Valley“ wird als „Vollpreis“ hingestellt und über seinen Millionenumsatz diesbezüglich mit einem Rest des (mobilen) Marktes verglichen. Das ganze ist dann wohl unter Verzerrung mittels Casualware einzuordnen, und erfolgt wahrscheinlich auch um das Publikum dieses Marktes für vorgebliche Veränderungen in der gesamten Ausdrucksform zu bestimmen, eines Publikums das diesbezüglich eben bereits bereit ist 3,59 als Vollpreis zu akzeptieren – eben auch um damit weiterhin traditionelle Videospiele für junge, „männliche“ Heteros diffamieren zu können. Und bereit sind für bestimmte Erfahrungen bis zu zwanzig Mal mehr Geld auszugeben.
Auch scheint es damit eine (redaktionell abgestimmte?) Änderung im Sprachgebrauch gegeben zu haben, denn F2P wird in dem Artikel nicht mehr so genannt, sondern nur mehr auf den Begriff „Freemium“ verwiesen, sowie ‚“Gratis“‚ ständig apostrophiert. Erinnert mich bereits an die „DDR“ bei Springer.
Der Artikel verschweigt im Übrigen, dass etwa große Publisher wie Square-Enix für ihre RPG-Remakes im Appstore von Apple durch die Bank über 15 Euro verlangen (zum Beispiel für „The World Ends with You: Solo Remix“), von teils noch wesentlich höheren Preisen für einzelne andere Apps ganz zu schweigen…

Advertisements

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter "Kritik", Almrausch-Urteile, Alternative Lebensweisen, Arbeitswelt und Realismen, Österreich, BärInnendienste, Chauvis, Der Mayer ging zur Presse..., Die Welt wird auf der Erde verteidigt, Freiheiten, Kapitalistische Verschärfungen, Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s