Erklärung auf „Stigma Videospiele“

Repliken: ‚@Fliegendes Spaghetti Monster
Als bekennender Katholik weise ich naturgemäß auch diese Polemik auf das Schärfste zurück. So wüsste ich schonmal nicht, weshalb es „besser“ sein soll eine Religion dermaßen zu verunglimpfen, noch dazu wenn diese anerkannt ist.
Und ich bin etwa bereit selbst eine Religionsparodie als gleichberechtigt anzuerkennen. Nur welche Bereitschaft anderes nebeneinander zu akzeptieren könnte angesichts solcher Äußerungen noch bestehen? Oder wo würde sich dieser Kommentar auch von diversen Äußerungen namhafter CSU-Politiker in Richtung Videospiele unterscheiden?
@Pater Lingen
Ich glaube den meisten pornografischen Inhalten werden die Menschen heutzutage unfreiwillig ausgesetzt. Etwa im Internet: wenn bestimmte Teile dessen schonmal so zugeordnet werden gibt es dort nur mehr solche Werbung. Und dann gibt es auch noch jene die nichts anderes kennen, es nicht besser wissen.
Doch jenen möchte ich vielmehr und weit eher helfen, aber ästhetisch und nicht medizinisch – anstatt sie zu verurteilen: gerade das Christentum hat mich dabei gelehrt, dass Leben und Welt nicht beschönigt werden sollten und das Wesen eines Menschen, wie dessen Seele, in keiner Biologie auffindbar – nicht über Messungen von Hirnströmen. Und ein naturalistisches Menschenbild ist es schließlich, wogegen ich mich wenden möchte – ein Bild das Menschen letztlich auf funktionierende Maschinen reduziert.
Nur wenn viele Ausdrucksformen bereits von Vornherein als oder wie Gifte beschrieben werden, verhindert das zunächst jedes weitere Nachdenken darüber: wie das Beispiel Shooter, die etwa im Wettbewerb deshalb sichtbar machen was andere „Spiele“ und Sportarten längst abstrahiert haben, mit Eigenschaften die in etablierte(re)n Kulturformen lieber ausgeblendet und, ja, sogar ebenfalls geleugnet werden, konfrontieren.‘
Der Comment von „Fliegendes Spaghetti Monster“ wurde mittlerweile entfernt.

Advertisements

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter "Kritik", Allgemein, Alltäglichkeiten, Almrausch-Urteile, Alternative Lebensweisen, Arbeitswelt und Realismen, Ästhetische Belange, BärInnendienste, Biologismus, Chauvis, Deutschland, Die Welt wird auf der Erde verteidigt, Freiheiten, In eigener Sache, Kapitalistische Verschärfungen, Post vom Mayer, Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s