Wofür bloß „Stroh“? Neues zur einseitigen Wahrnehmung von Sexualität

Bei Standard-Kolumne: ‚Es kann sich eine Situation demnach immer noch schön zurechtgelegt werden,
so verfahren diese auch immer ist: wo früher ein Kindermedium wahrgenommen wurde, soll es heute zu „anständigen“ Repräsentationen und körperlicher „Angemessenheit“ kommen, wenn Reifedünkel mal dermaßen verinnerlicht wurden, dass es nachweislich „echte Erotik“ und andere, offenbar „richtige“ und „falsche“ Sexualität, gibt. Während sich über Titel wie „Senran Kagura“ mehr denn je lautstark empört wird (vor allem in Großbritannien), wenn diese nicht ignoriert werden, der Release zweier „Onechanbara“-Teile 2009 eine Ausnahme blieb und selbst „Yakuza 5“ zuletzt zurückgehalten wurde, wobei halt auch solche Konversationen in einem eigentlich angepassten, westlichen Franchise wie „Dragon Age“ anscheinend schon nicht als „erwachsen“ genug gelten…‘ Nachlese

Advertisements

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Alltäglichkeiten, Almrausch-Urteile, Alternative Lebensweisen, Amerika, Arbeitswelt und Realismen, Ästhetische Belange, Österreich, BärInnendienste, Biologismus, Chauvis, Freiheiten, Kapitalistische Verschärfungen, Post vom Mayer, Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s