Kronen Zeitung beschreibt „Hass“…

Ein Blick in die heutige (Sonntags-)“Krone“ (14f.) verrät: nebulöse Artikel gegen ein konkretes Videospiel funktionieren auch ohne dessen (Arbeits-?)Titel beim Namen zu nennen. Und selbst dann, wenn es – wie im Fall von „Hatred“ – noch längst nicht einmal veröffentlicht wurde (!), kann darauf hingewiesen werden, dass „bislang (…) das Game nicht verboten“ wurde. Journalistischer Humor hat demnach viele Gesichter – und versteht sich, erfahrungsgemäß nicht nur in Österreichs führendem Boulevard, ganz wunderbar mit Manipulation.
Zumal weiters behauptet wird, dass es „vor allem bei jungen Usern beliebt wäre“, in einem dieser (stereo)typischen Symbolfotos (einmal mehr) zwei kleine Buben vor einem Laptop gezeigt werden, darunter darauf hingewiesen wird, dass „Eltern empört“ sein würden.

Über die „nackte Gewalt“, welche das „neue Spiel“ verherrliche. Also so ähnlich wie die Frau ein paar Seiten vorher. Nur „Gewalt“ halt.
Schließlich wird auch noch ein „empörter Spiel-Insider“ zitiert (alles 14): „Hinter diesem Spiel steckt kein tieferer Sinn – es geht nur ums brutale Abschlachten von unschuldigen Menschen.“ Das hätte auch ich sein können, nur hätte ich noch hinzufügt, dass dieses „Spiel“ damit vermutlich auch alle anderen, potentiellen „Gewaltspiele“ diffamieren will – die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit ist ihm offenbar schon gewiss…

Das letzte Wort hat im Text (15) aber dann sogar doch noch der „Hersteller“ mit dessen Reden gegen „politische Korrektheit“. Das zieht anscheinend.
Wobei über den nur lose zurückgewiesenen Vorwurf, das Spiel entstamme den Ideen von White Supremacists, im Artikel übrigens naturgemäß kein einziges Wort fällt. Derlei traditionelle Chauvinismen würden schließlich auch zu anderen Medien passen…

Advertisements

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Almrausch-Urteile, Arbeitswelt und Realismen, Ästhetische Belange, Österreich, Chauvis, Freiheiten, In eigener Sache, Kapitalistische Verschärfungen, Polen, Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s