Neue Replik(en) beim Standard

Kommentar: ‚Auch für mich als Gläubigen ist es nicht nur der Islam, sondern auch Religion an sich. Wenn Religion in weltliche Dinge, Politik und das Gemeinwesen eingreift.
Die Kritik am Islam, den es monolithisch wie andere Religion sowieso nicht gibt, liesse sich ja auch weiterspinnen, nämlich wenn sie eben auf Religion als Insitution Bezug nimmt. Gerade bei kirchennahen Organen lese ich oft, dass es nicht nur nicht der Islam wäre, als Problem, sondern auch keine Religion.
Und genau dort müsste die Kritik eben ansetzen – bei diesem Selbstverständnis von Werten etc. Das wird aber nicht geschehen, passieren, können, indem alternativlos das naturalistische Weltbild weiter forciert wird und Werte nur einseitig artikuliert werden…‘

Nachtrag zu Christa Chorherr: ‚Chorherrs „islamkritische“ Ergüsse als „ganz vorsichtig“ zu bezeichnen finde ich schon bemerkenswert. Hier ginge es um Kritik an Wahrnehmungen, religiösen Interpretationen und Auslegungen innerhalb der verschiedenen muslimischen Gruppierungen, wengistens tendenziell ganz unterschiedlichen Strömungen.
Während sich Chorherr mit der vermeintlichen „(Re-)Islamisierung (Europas)“ und Christenverfolgung beschäftigt hat, und zwar ganz ohne dem Vernehmen nach schonmal jegliche Kritik am Christentum und dessen hegemonialem Auftreten in Europa zu üben…‘

Advertisements

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alltäglichkeiten, Almrausch-Urteile, Alternative Lebensweisen, Österreich, Chauvis, Der Mayer ging zur Presse..., Freiheiten, In eigener Sache, Wort zum Alltag abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s