EA Access: „NBA LIVE 15“ (Update: und „Madden NFL 15“) hinzugefügt

Electronic Arts/EA Sports lassen den (noch) schlechter bewerteten Vorgänger „NBA LIVE 14“ aus und fügten jetzt gleich das aktuelle Basketball-Spiel des Konzerns ihrem ständig wachsenden Abo-Angebot auf der Xbox One hinzu.
Der Titel gesellt sich damit überraschend zu „UFC“, „Plants vs. Zombies Garden Warfare“, „Peggle 2“, „Battlefield 4“, „FIFA 14“, „Madden NFL 25“ und „Need for Speed Rivals“ – was den regulären Gesamtwert der für etwa eine monatliche Gebühr von 4 Euro spielbaren Produkte auf insgesamt sage und schreibe 352 Euro erhöht, wobei sich dabei Käufer des erst Ende Oktober veröffentlichten Spiels doch einigermaßen blöd vorkommen dürften: dementsprechend wird „NBA LIVE 14“ regulär noch immer nur für 50 Euro im Store angeboten…
Bis 28. Februar ist zudem der erste „Battlefield 4“-DLC im Wert von 15 Euro für alle AbonnentInnen kostenlos erhältlich, einmal hinzugefügt kann dieser sogar selbst nach Ablauf eines Abos weiterhin genutzt werden. Nächstes Monat soll es dann auch wieder eine neue Probe-Vorabversion geben: das nächste „Battlefield“ steht an – „Battlefield Hardline“.

Update 28. Feber: mittlerweile ist bekannt, dass EA für „Battlefield Hardline“ im Vorab-Angebot erstmals keine Singleplayer-Vollversion zur Verfügung stellen wird, sondern nur den Prolog und das erste Kapitel – für alles andere dürfte (auch) dessen Kampagne wohl wirklich einfach viel zu kurz ausgefallen sein. Dafür sollen Fortschritte auch aus diesem Modus anscheinend problemlos übertragbar sein und wurde die Spielzeit auf nunmehr insgesamt zehn Stunden erhöht: „Battlefield Hardline“ ist das sechste und dem jährlichen Release-Kalender zufolge wahrscheinlich letzte Spiel binnen Jahresfrist, das (auch) auf diese Weise angeboten wird: „Madden NFL 15“, dessen Testversion nicht mehr verfügbar ist, läutete letztes Jahr den Reigen ein.
Es folgten „FIFA 15″*, „NHL 15″*, das im Rahmen von EA Access mittlerweile völlig freie „NBA LIVE 15“ und „Dragon Age – Inquisition“*. *Sonstige Testversionen sind noch immer verfügbar.

4. März (korrigiert am 8. März): jetzt wurde sogar noch die Vollversion von „Madden NFL 15“ hinzugefügt, womit sich der direkte Gesamtwert von EA Access auf 422 Euro gesteigert hat (ohne etwaige Preissenkungen in der Zwischenzeit seit Ende Feber berücksichtigt zu haben). Und demnach stellt sich schon die Frage welche EA-Titel für die Xbox One nunmehr (noch) nicht zur Verfügung stehen: da „Titanfall“ nicht dazugezählt wird sind es aktuell nur mehr drei – also „NBA LIVE 14“, „FIFA 15“, „NHL 15“ (Korrektur) und „Dragon Age – Inquisition“.

Advertisements

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Amerika, BärInnendienste, Freiheiten, Kapitalistische Verschärfungen, Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s