Kommentar zu „Minecraft“ in der Türkei

Zu Zitat vom türkischen Familienministerium, aus dem Spiegel, im VDVC-Forum: ‚Im Kreativmodus gibt es doch auch am PC keine bedrohlichen Kreaturen, oder? Und wieso sollten Tiere, denen in „Minecraft“ schaden zugefügt wird, „keinen Schmerz“ empfinden. Was ist denn das für eine Interpretation: genauso gut könnte behauptet werden, dass Tiere in der „Realität“ dazu nicht in der Lage wären – ein typischer Dezisionismus der Fiktionen Nachteile unterschieben möchte…
Die Logik der Gewalt ist noch dazu völlig verkehrt: in „Minecraft“ braucht doch nicht gekämpft werden um etwas zu erhalten, sondern verhindern Gebäude etc. Konfrontationen mit Gewalt (also den aggressiven Kreaturen) eher, da es sonst um „Überleben“ und gerade nicht etwa „Gewinnen“ geht – es, zumindest im Grundspiel, keine zwei oder mehr Parteien gibt die mit denselben Mitteln gegeneinander antreten würden, oder der Spieler, die Spielerin, einen sonstigen Vorteil darin hätte zu kämpfen: die selben Kreaturen kommen doch immer wieder…‘

Advertisements

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter "Kritik", Allgemein, Alltäglichkeiten, Almrausch-Urteile, Alternative Lebensweisen, Arbeitswelt und Realismen, Ästhetische Belange, BärInnendienste, Biologismus, Deutschland, Die Welt wird auf der Erde verteidigt, Freiheiten, Kapitalistische Verschärfungen, Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s