Kommentar zu „Game Of The Year“-Editionen populärer Videospiele (GOTY) und Platzmangel im PC-Retail

Beim VDVCVorerst auch auf der „orgen“ Wikipedia:

‚Dass da noch immer gewartet wird… Ich wüsste nicht bei welchem Spiel es in den letzten Jahren je eine mehr gab, zumindest dann wenn es mehr als nur ein paar DLCs dafür gegeben hat. Etwa allein BioWare: sowohl bei „Dragon Age II“, als auch „Mass Effect 3“, gab es keine GOTY mehr – auch bei „Origins“ doch höchstens ein Bundle mit „The Awakening“ allein. Selbst bei der nominell „GOTY“ von „Borderlands 2“ musste ich noch etliche Sachen dazukaufen, wollte ich diese haben und etwa Charas anders einkleiden.
Einzige Ausnahme: die „Complete Edition“ von „Civilization V“. Die war wirklich komplett.
Im Gegenteil sind solche Sachen größtenteils überhaupt nicht mehr vorgesehen, höchstens Rabattierungen von Saisonpässen. Aktuell „Metal Gear“: da kaufen PC-Spieler die Retail und wundern sich dann weshalb auf der Disc nur ein Installer für den Client ist. Das ist zwar vielleicht nicht „pervers“, aber doch immerhin absurd.

Denn: wo sollen die Sachen auch hin? Wieviele Extrawürste erwarten die „PC-Gamer“ eigentlich?
BDs haben sich auf dem Plattform-Dreigestirn Windows, Mac und Linux nunmal nicht etablieren können. Dafür über die MMOs schon früh riesige Downloads auf Festplatten und SSDs.
Sie wollen einerseits ausnahmslos billige Spiele haben, andererseits sollen die Retail-Verpackungen deshalb noch exorbitant ausfallen und Unmengen an DVDs beinhalten (siehe „GTA V“). 50GB sind heute bei AAA nunmal bereits eher der Standard.
Dem „Fortschritt“ sei dank: 64-bit und der Wunsch nach „4k-Texturen“ lassen grüßen. Und trotz allem solls am PC weiterhin bis weniger als die Hälfte kosten.
Alles Fragen deren Antworten ich interessant fände – auch auf die Gefahr hin, dass ich von Euch wieder als „Troll“ beschimpft werde -‚

Die genannte Rezeption der PC-Version von „The Phantom Pain“ findet sich etwa auf Amazon.de. Der Grund für den Kommentar waren Entrüstungen über eine Vorbestell-Aktion von Square Enix für das neue „Deus Ex“. „GOTYs“ fassen Inhalte zusammen die vormals einzeln veröffentlicht wurden.

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Arbeitswelt und Realismen, Chauvis, Denkanstöße, Deutschland, In eigener Sache, Kapitalistische Verschärfungen, Retrospektiven, Wie die deutschsprachige Wikipedia arbeitet, Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s