Zu Electronic Arts als Hort der „Spielkultur“

Drei Kommentare. 1.: ‚Electronic Arts ist doch, anders als Firmen wie etwa Id, nicht einmal dafür bekannt dass sie den Source Code älterer Spiele zur Verfügung stellen. Und auf einmal sollen ihre Archive für den Erhalt des ‚Kulturgut „digitales Spiel“‚ relevant sein?
Das erscheint mir, gerade (auch) als Historiker mit Erfahrung in Archiven, wenig glaubwürdig.
Sicher könnte, abgesehen von Kooperationen mit Museen im Einzelfall, das für die Aufbereitung kommerzieller Re-Releases wie auf GOG.com genutzt werden, aber in erster Linie ginge es um mobile Titel – die sowieso erst nach einem Jailbreak auf Handys (oder per Emulator mit neuerlich fraglicher Rechtslage) wieder lauffähig wären.
Und wenn sich ein Videospiel in der Library of Congress theoretisch spielbar befindet, hat die Öffentlichkeit nicht unbedingt etwas davon: da sind mir Aktionen wie jene des Internet Archive – die ältere Spiele im Browser nachvollziehbar werden lassen – wesentlich sympathischer, anstatt Games zu musealisieren sie lieber lebendig bleiben zu lassen. Ansonsten sehe ich darin ein klassisches Unternehmensarchiv, also eine interne Angelegenheit – auch wenn die Arbeit sicherlich aufwändiger und potentiell breitenwirksamer ist als anderswo.
Dass große Unternehmen ihre Dokumente/Produkte katalogisieren und/oder archivieren, ist im Übrigen nicht unüblich. In den letzten Jahren ging es da oft um eine Digitalisierung analoger Bestände: manche wollen diese Archive/Abteilungen zwar erfahrungsgemäß lieber los werden, weil sie als unnütz/überflüssig angesehen werden und ja auch Geld kosten, andere verwenden sie aber (wie hier ^^) ebenfalls zur Repräsentation (also nach außen), aber ich kann mir vorstellen dass das Vorhandensein einer solchen Abteilung teilweise sogar vorgeschrieben ist. Das als große Leistung oder gar Errungenschaft hinzustellen fände ich deshalb ziemlich daneben…‘ Internet Archive

2.: ‚(…) Da wird aus meiner Sicht eine geschickte Finte geschlagen und so getan als würde im öffentlichen Interesse gehandelt werden, aber eigentlich scheint es nur um Unternehmensarchive zu gehen. Um da Zugang zu erhalten kann höchstens ein Antrag gestellt werden – das ist gewissermaßen eine ältere, analoge Idee der „geschlossenen Benutzergruppe“ – zur Ordnung des Konzernwesens: sicher könnte daraus auch was fürs Marketing zweckentfremdet veröffentlicht werden, vielleicht.‘

3.: ‚Ohne Unterstellungen: wie es sich implizit verhält mag der Umstand zeigen, dass „Syndicate Plus“ ja auch DRM-frei auf GOG.com erhältlich ist (legal lizenziert), aber auf die eigene Vertriebsplattform Origin mit dem Titel verwiesen wird. Sicher wäre eine solche „Game Map“ fein, die Interessen müssten dafür aber vermutlich erst abgewogen werden.
Zur Verteidigung von Electronic Arts sei allerdings gesagt, dass für einen alten Kafka-Text keine kostspieligen Server von Nöten sind, für welche hier die 1%-Regelung gilt. EA verhindert nicht das singuläre Spielen älterer Titel, sofern das denn möglich ist – da stehen eher problematische Betriebssysteme wie Windows von Microsoft im Weg -, und über Origin können auch viele ältere Titel noch kostenlos registriert werden – mit einer gewissen Garantie dass sie auf neueren Rechnern noch laufen, vorausgesetzt das dortige DRM wird in Kauf genommen: Nintendo verlangt bei ihrer Virtual Console, als deren Projekt ältere Spiele jüngeren Generationen wenigstens kommerziell zugänglich zu machen, für Portierungen von Wii zu Wii U hingegen schon eine (neuerliche) Gebühr.‘ GOG.com

Advertisements

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alltäglichkeiten, Almrausch-Urteile, Alternative Lebensweisen, Amerika, Arbeitswelt und Realismen, Ästhetische Belange, BärInnendienste, Denkanstöße, Deutschland, Die Welt wird auf der Erde verteidigt, Freiheiten, Kapitalistische Verschärfungen, Wirtschaft und Kulturelles, Wort zum Alltag abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s