Neues zu Valve und Ressentiments am PC

Kommentare zur Steam-Hardware: ‚Der PC hat in den letzten Jahren als Plattform deutliche Marktanteile zurückerobern können, dem überlangen letzten Konsolenzyklus sei Dank – aber auch der schwachbrüstigen und leistungstechnisch
sehr PC-nahen aktuellen Generation. Steam ist etabliert, Origin und uPlay kämpfen um Kunden, Humble und GMG sind lachende Dritte. Zusätzlich riskieren auch immer mehr Hersteller DRM-freie Zusatzangebote, GOG.com baute zuletzt enorm aus. Nur bis zu den Großkonzernen hat sich der Trend noch nicht durchgesprochen.
F2P und MMOs kommen erst jetzt langsam auf Konsolen. Aber: mit Steamkeys allein macht Retail am PC nicht mehr wirklich Sinn. Dafür werden digitale Verkaufszahlen nur selten mitgeteilt. Im digitalen Handel gibt es am PC von Start weg zudem Rabattierungen von bis zu 50% (etwa bei „Batman“ im Sommer), den grauen Markt nicht mal mit einbezogen. All das verzerrt: der größte Vorteil von Konsolen ist immer noch die abgenommene Systempflege.
(…)
Sehe es eher als Ergänzung an. Nun können sie sagen, dass sie für jedes Marktsegment was im Angebot haben… Zusätzlich gibt es, gegen Sony und Facebook, mit dem HTC Vive ja auch noch ein eigenes VR-System: kein Zufall dass Microsoft und Oculus sich zuletzt so nah standen (…)
Bemerkenswert ist auch die Unterstützung, welche Valve darüber von Linuxfans erhält. Selbst erklärte DRM-Gegner sind deutlich leiser geworden, seit Valve Windows als bedrohlich wahrnimmt: zwar fördert das alles den Wettbewerb, dafür ergeben sich daraus auch manipulative Kräfte. So ist hier wieder nur von potentiellen PC-Vorteilen die Rede, wieder nicht jenen der Konsolenwelt
(…)
Die Steam Machines sind und sollen ganz klar keine Konsolen sein. Zumindest das kann man schon sagen. Und SteamOS
ist dahingehend eben auch kein Gameinterface, sondern eigentlich eine schnöde Linux-Distribution. Darauf können Sie selbstverständlich auch ein Office installieren… Konzeptionell sind die Geräte eine eindeutige Kampfansage an Microsoft, aber immer noch PCs. Ob fürs normierte Wohnzimmer oder den Dachboden: Valve sieht sich als „unabhängige“ Firma und Anbieter in direkter Konkurrenz zum Konzern, wohl auch aufgrund regionaler Nähe.
Die Geräte wurden teilweise nachweislich auch schon früher gebaut, vorher aber halt eher nur mit Windows ausgeliefert. Jetzt kommt der proprietäre Controller von Valve dazu – was die Lizenzkosten für das Betriebssystem an Microsoft irgendwie wieder aufwiegt – bei Steam als Marke. Konsolen hätten andere Vorteile…‘ SPON im Juni

Ergänzend zu „Fallout 4“ auf Amazon.de (1, 2) und Amazon.com: ‚Die negativen Wertungen für den PC resultieren zum Großteil wohl daher, dass die Leute immer noch glauben sie könnten ein neues AAA-Spiel mit den beigelegten Datenträgern komplett installieren. Doch nur die wenigsten Hersteller leisten sich Verpackungen die das auch berüksichtigen.
Auf Konsolen gibt es bei optischen Datenträgern mittlerweile überall den BD-Standard. Genau der wurde am PC aber nicht mitgemacht.
Daran ist auch die Presse Schuld, da sie die Änderungen des Marktes diesbezüglich – falls überhaupt – nur unzureichend kommuniziert hat. Zeitschriften wie GameStar müssten klare Warnungen vor Retail-Veröffentlichungen ausgeben, sollten sie da etwas zumindest im Vorhinein wissen. Die Öffentlichkeit würde nicht als dermaßen „dumm“ wahrgenommen werden, wäre sie besser informiert: im Gegenteil ist eher diese vor sich hergetragene Verachtung für fremde Menschen „unnötig“.‘

Advertisements

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alltäglichkeiten, Almrausch-Urteile, Alternative Lebensweisen, Amerika, Arbeitswelt und Realismen, Österreich, BärInnendienste, Freiheiten, Kapitalistische Verschärfungen, Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s