Kommentar zu Electronic Arts und versteckten WerbeträgerInnen in der Privatwirtschaft

Beim Standard: ‚“Kampagnen“ ist gut.

Wie ist eine Marketingkampagne demnach zu definieren? Auch Guerilla-Kampagnen zeichnen sich doch durch ein bestimmtes Verhältnis zur Öffentlichkeit aus. Unter einer „Kampagne“ verstehe ich in jedem Fall auch eine Beziehung zur Öffentlichkeit.
Welche Gelder hier fließen ist aber gerade ja dafür nicht bestimmt, sondern die Öffentlichkeit soll manipuliert werden – glauben gemacht, dass dem vermeintlich Prominenten so ein Spiel gefällt. Aus meiner Sicht ist das schon weit eher Korruption.
Der Missbrauch eines Unternehmens, des Vertrauensverhältnisses gegenüber seinem Publikum. Und ein Bestechungsversuch, der so eben potentiell aufgeflogen ist: die Begriffe sollten hier dringend überprüft werden
Wie kann so etwas legal sein? Das ist doch Betrug.‘

Advertisements

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alltäglichkeiten, Amerika, Arbeitswelt und Realismen, Österreich, Chauvis, Denkanstöße, Freiheiten, Kapitalistische Verschärfungen, Post vom Mayer, Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s