Weitere Kommentare zu NX

Beim Standard: ‚Gratuliere! Personell einseitiger (EA und Microsoft als „Indie“), sowie inhaltlich tendenziöser geht es nun wirklich kaum.
Schonmal daran gedacht, dass vorerst tatsächlich niemand weiß ob die NX überhaupt eine „Konsole“ werden soll – vielleicht wirds heuer nur ein Handheld, das heißt wenn NX nur ansatzweise so innovativ wird wie erhofft wird es vor einer Umsetzung erstmal Visionen brauchen – und diese Zeit
Nintendo ist nunmal kein neoliberales Irgendwas, sondern traditionell halt eher ein konservativer Reformer, der sich auch nicht so leicht in die Karten blicken lässt. Und ich bin sehr froh, dass dieser Kurs selbst nach den Todesfällen der letzten Jahre offenbar beibehalten werden soll. Die Videospielwelt braucht nämlich eines ganz sicher nicht: ein weiteres Apple oder Samsung, mir jedenfalls hat der Verlust von SEGA vor fünfzehn Jahren schon vollauf gereicht.

(…)

Aus der Meinung spricht indirekt auch mehr ein Unmut darüber, dass bei Nintendo sogar ihr bestimmt vorbereiteter Einstieg in den mobilen Sektor sich vorerst nicht so abzeichnet wie es sich die hippe Branche vielfach erhofft
hat. Nintendo begrenzt den Markt (auch dort) eher, weist ihn ansatzweise sogar in seine Schranken – um ihre eigene Identiät zu erhalten –
Eine Politik die selbst bei ihren F2P-Experimenten zu beobachten ist: wenn der rosarote Hase in „Badge Arcade“ am 3DS um Geld bittet, ist das beinahe liebenswürdig. Im Gegensatz dazu der kapitalistische Einheitsbrei für Handies, auf Tablets, in Browser, über sonstige Clients und deren „monetärem Design“: wie naiv war ich als die Zeitung vor Jahren begann, dachte es ging um Emanzipation, stattdessen nichts anderes als gesellschaftliche Anpassung und/oder die Repräsentation eines alles dominierenden Marktes, der sowieso nur eine Illusion ist – aber solange die Menschen daran glauben nicht an Macht verliert.

(…)

Ich hab mir „Twilight Princess“ damals noch für den
Würfel zugelegt: für Corespieler wie mich war es schon ersichtlich, dass die Wii technisch eher nur ein aufgemotzter Cube gewesen ist. Die Wii-Ära begann für mich erst 2007 mit „Corruption“. Seitdem war eine innovative Steuerung praktisch immer ein Grund für N: bei der Wii U sogar noch mehr als bei der Wii. NIntendo strengte sich teilweise wirklich an (Toad, Kirby), nur die Öffentlichkeit hat das nicht, oder nur unzureichend, honoriert
Von anderen Entwicklern habe ich nur fallweise bei Nintendo gekauft – an mangelnder Unterstützung lag es aber nicht, sondern eher der grundsätzlichen Infrastruktur (keine Achievements usw.). Und Third-Party-Schnellschüsse, wie in den Anfangstagen der Wii U, möchte ich bei der NX lieber gleich gar nicht sehen.

(…)

Ich finde, dass wenn etwas innovativ bleiben soll (oder das erst werden), externe Unterstützung den umgekehrten Weg zu gehen hat, ansonsten Innovation verwässert… Und mich stört vor allem, dass für konventionelle Konzepte aus der Schublade genügend
andere Möglichkeiten vorhanden sind. Hier heißt es jetzt: es sind Prototypen, die „gut“ zu einer Idee, wie der von „Nintendo“, „passen“ würden – aber das ist ein Vorurteil. Niemand weiß eben noch wie das fertige Produkt NX aussehen wird. Eine Adaption ist doch immer ein Nachgedanke. Warum also nicht in Ruhe abwarten und erstmals schauen was passiert: als vorbildliches Beispiel würde ich diesbezüglich etwa „Affordable Space Adventures“ nennen
Es wurde auch nicht behauptet, dass Moon ökonomisch gekauft worden wäre, sondern dass genau diese Herbergsuche, welche aktuell etwa einen Blow Sony umarmen ließ, moralisch auf schlichte Reduzierungen hinausläuft, wenn schon nicht gekaufte Abhängigkeiten. Und eine große Install Base hat kein neues Gerät.‘

Advertisements

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter "Kritik", Almrausch-Urteile, Alternative Lebensweisen, Arbeitswelt und Realismen, Österreich, BärInnendienste, Chauvis, Der Mayer ging zur Presse..., Freiheiten, Kapitalistische Verschärfungen, Retrospektiven, Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s