Weiterer Kommentar zur Politik der Bethesda-Holding

Wieder wegen „Skyrim“: ‚Ich habe es schon zweimal „gekauft“. Einmal für die 360 und einmal auf Steam, eigentlich dreimal – da ich vor der Legendary dort schon eine Lizenz für die Vanilla auf Steam erwarb.
Dieses Verhalten ist einfach nur unfassbar arrogant, ignorant und verantwortungslos zu nennen: Verständnis dafür, dass einem am PC alles für umonst nachgeworfen wird, wofür eine solche Politik auf Konsolen den Vollpreis verlangt – im vollen Bewusstsein um den immer noch vorhandenen Wert ihrer Ware dort – haben wohl nur jene PC-SpielerInnen, die sich ohnehin schon für überlegen halten. Darüber hinaus handelt es sich dabei, so nicht-argumentiert, um eine glatte Irreführung von Öffentlichkeit und KundInnen, denn es wird in dieser Form auf die Vorwürfe ja nicht einmal eingegangen – im Gegenteil tut Zenimax das was in dieser Branche so gern getan wird: es wird Unverständnis geheuchelt, so getan als wüsste niemand was überhaupt gemeint wäre, worauf die Vorwürfe abzielen/hinauslaufen usw. Praktisch in der eigenen Twitter-Blase bei Gleichgesinnten der Kopf in den Sand gesteckt und nur darauf gewartet bis einem die eigenen „Freunde“ den Rücken stärken, sowie das dann – diese systematische Ausgrenzung – perfider Weise als positive/inklusive (you name it) Vorbild-PR ver“kauft“.
Nein: die Hersteller wissen natürlich, dass PC-Spiele aus dem Retail mit entsprechendem DRM wie Steam, Origin, uPlay-PC und Co. heutzutage nur mehr Bildungsbürgerliche als Staubfänger in Regale stellen könnenn – nachdem die zugehörigen Codes erstmal eingelöst wurden. Was spricht also dagegen dass Zenimax analog zum PC die jeweiligen Konsolenprogramme unterstützt, wenn sie auf die Einnahmen über den digitalen Handel am PC schon dermaßen verzichten wollen, denn es ist ja nicht so als ob es die NICHT geben würde: sowohl Crossplay von Sony existiert, als auch die jeweilie Kompatibilität bei Microsoft (siehe etwa „Pinball FX2“, „Dead or Alive 5 Ultimate“ etc.).‘

Advertisements

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter "Kritik", Allgemein, Almrausch-Urteile, Almrauschen, Alternative Lebensweisen, Amerika, Arbeitswelt und Realismen, BärInnendienste, Chauvis, Denkanstöße, Der Mayer ging zur Presse..., Deutschland, Freiheiten, In eigener Sache, Kapitalistische Verschärfungen, Retrospektiven, Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s