Schund sei „spaßig“, aber Ernst käme von „Herzen“?

Neue Angelegenheit um vorgebliche Nicht-Wertungen beim Standard: ‚Paul Morrissey. Was haben diese Leute bloß aus seinem Werk gemacht… Würde zu diesem

Schubladendenken „aus den Leuten prügeln“ nicht auch gehören, dass diese andauernden Zuschreibungen, ohne dass darüber weiter nachgedacht wird, oder jegliche Interpretationen einfach mal in Frage gestellt werden – und nicht immer nur dieselben Floskeln über Darstellungen wiederholt. Egal ob das jetzt die Rede über „Trash“ oder von „Schund“ im Rahmen von Schande, Schuld und Sünde ist. Von Gewalt, Brutalität und einseitiger Sexualität an anderer Stelle?
„Trash“ und „Schund“ mit und ohne Christen
Während der Autor dieses Artikels jede moralisch-religiöse Dimension bei letzterem wieder weit von sich weisen wird, trotzdem kommt er (jedes Mal) nicht darum herum bei seiner Idee von „Kritik“ genau darin, scheinbar unverbesserlich, gefangen zu sein.

(…)

Wenn „Trash“ und „Schund“ plötzlich keine Abwertungen mehr darstellen

sollen, warum werden diese Worte die eindeutig mit Konzepten von Müll und moralischer Schuld (Schande) verbunden sind dann von Ihnen überhaupt verwendet? Im Gegenteil: Sie beziehen diese Rede über „spaßigen Schund“ ja sogar noch auf Kommerz und bringen ein „Herzensprojekt“ in dem Artikel ganz klar mit dem gängigen „Serious Games“-Begriff zusammen. Also ernste Spiele welche sich über diesen Müll erst finanzieren ließen
Es ist offensichtlich was gemeint ist. Interessant auch, dass Sie mich hier auf einmal nicht mehr einseitig dutzen…
Auf Unverständnis (Ignoranz) folgt schlichte Leugnung… Das einzige was ich tue ist Sie oder Ihre GastautorInnen beim Wort zu nehmen – was Sie aber offenbar nicht ertragen. Und das tut mir mittlerweile „leid“.‘ NachleseTwitter

Advertisements

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter "Kritik", Allgemein, Almrausch-Urteile, Almrauschen, Alternative Lebensweisen, Arbeitswelt und Realismen, Ästhetische Belange, Österreich, BärInnendienste, Biologismus, Chauvis, Der Mayer ging zur Presse..., Die Welt wird auf der Erde verteidigt, Freiheiten, In eigener Sache, Kapitalistische Verschärfungen, Post vom Mayer, Retrospektiven, Wirtschaft und Kulturelles, Wort zum Alltag abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s