Kommentar zur Politik von Microsoft

Bei „Emulatoren (…) verboten“: ‚Zeit wirds, denn das hat wohl eher mit unzähligen fragwürdiger GBA-Veröffentlichungen am Windows Phone vor einiger Zeit zu tun gehabt – was der Artikel naturgemäß verschweigt, einmal mehr zugunsten irgendeines Geek-Anbieters: wie „der Universal Emulator von NESBox“ – sicher trifft es auch Unschuldige, aber die schwarzen Schafe in der Branche sollten trotzdem nicht ständig unter den Teppich gekehrt werden – bloß weil diese journalistisch genehme Twitter-Prominenz auch existiert.
Nintendo scheint da endlich reagiert zu haben.
Und dabei bleibt wohl sogar noch offen was mit den ganzen Streams von urheberrechtlich geschützten Filmen und Serien über Apps mittels Universal Windows Platform (auch auf der Xbox One) geschieht: vor ein paar Monaten konnte, zumindest hier in Österreich, praktisch jeder neue Streifen der gerade im Kino lief zeitgleich dort gesichtet werden und Microsoft kümmerten diese unfassbaren Missstände scheinbar gar nicht, während die Industrie ansonsten drakonische Maßnahmen gegen derlei Verbreitung unternimmt. Für diese PC-isierung und Software-„Offenheit“ bevorzuge ich jedenfalls keine Konsolen, sondern für Qualität und Sicherheit.‘

Advertisements

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Amerika, Arbeitswelt und Realismen, Österreich, Der Mayer ging zur Presse..., Freiheiten, Kapitalistische Verschärfungen, Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s