Zur Streaming-Zukunft von Microsoft

Comment: ‚Bei Game Pass sind, analog zu Netflix, alle zugekauften Produkte oft nur ein paar Monate verfügbar. So spiele ich keine Videospiele.
Sicher(er) sein kann ich nur bei Eigenproduktionen: ideal zum ausprobieren, aber längerfristig verrückt und absolut kein Ersatz (für mich). Mediales Fast Food – mehr nicht.
14 Euro ist mir Netflix trotzdem Wert im Monat – BDs und DVDs kaufe ich zwar weniger, aber weiterhin. Now werde ich zwar mal ausprobieren, ist mir persönlich aber jetzt schon eindeutig zu unübersichtlich (Game Pass kann ich gerade so noch „abarbeiten“). Now zusätzlich ungreifbar und von der Übertragungsqualität tendenziell (immer noch) mangelhaft. An der Qualität scheint sich auch nicht wirklich etwas zu ändern (bei der Gaikai-Methode kein technischer Fortschritt einzustellen): vielleicht dann wenn Microsoft (in der nächsten Generation) mit einer Streaming-Box an den Start geht, Spiele irgendwo verarbeiten zu lassen. Zumal Game Pass ein Flop sondergleichen zu sein scheint: aktuell nutze ich die Gelegenheit das dritte Monat in Folge um 1 Euro zu spielen (bei einem regulären Jahrespreis von 100…). Auf Amazon.de ist die Jahreskarte momentan nicht einmal mehr verfügbar – möglicherweise wird der Dienst sowieso bald eingestellt werden (ich vermute zur E3 – wenn das erste Scarlett-Gerät, auf Basis der aktuellen Generation, wahrscheinlich schon die Streaming-Box, in den Startlöchern stehen wird).

(…)

Es ist qualitativ noch lange nicht einmal vergleichbar. Grundsätzlich gilt, dass im IP-Bereich die Streaming-Qualität von Netflix die beste ist (die ich kenne), also besser als jene von Sky (und Sky besser als die von Amazon). Dennoch sind, vor allem in 4K, die Bitraten häufig lächerlich (15 zu 100).
Microsoft dürfte mit einem Streaming-Dienst vor allem die Lebensspanne der Xbox One S verlängern wollen – das heißt höhere Auflösungen als Now bieten (und gleichzeitig eine noch billigere Streaming-Box anbieten, unter der Marke und dem Eindruck der „nächsten Generation“). Die „echte“ nächste Generation wird jedoch weiter Disc- und/oder Download-basiert sein und auf den Verkauf einzelner Titel abzielen – daran wird sich noch lange nichts ändern.‘

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Arbeitswelt und Realismen, Denkanstöße, Freiheiten, Kapitalistische Verschärfungen, Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s