Die Heuchelei der Bilder

Kommentare: ‚Weshalb soll dieser ständige Blick auf vermeintliche „Stärke“ das Subjekt nicht einschränken? Weniger oberflächlich sein? Fiktionale Medien dominieren über alle Geschlechtergrenzen hinweg weiterhin junge, fähige und form-

schöne Körperbilder, und das was in erster Linie abgelehnt wird ist nichts anderes als sexueller Ausdruck wenn er, aus dieser Sicht, nur einseitig erfolgt: um sexistische Messeauftritte, Werbeanzeigen, oder die US-Pornoästhetik bei „Mortal Kombat“ früher ist es zwar nicht schade, dafür aber um den Verlust jeglicher Sinnlichkeit in westlichen Produktionen – um alles das was nicht dem Gleichklang funktionierender Körper entspricht, denn nur für das, was hier perfider Weise einmal als „echte Erotik“ bezeichnet wurde, ist weiterhin Platz. Und Titel wie „Mortal Kombat 11“ oder „Shadow of the Tomb Raider“ vertreten auch ein regressives Frauenbild, eines das Frauenfiguren ihren zugeknöpften Platz zuweist, wenn sie die Gewalt der Männer übernehmen.

Wenn Lara Croft in voller Montur taucht und schwimmt, ist sie sicher „nicht ihren waghalsigen Unternehmen entsprechend gekleidet“: erst für die Definitive Edition spendierte Square Enix ihr etwa wenigstens einen Trainingsanzug, wohl in der Hoffnung

dass dies niemand bemerkt. Darüber hinaus demonstriert das verlinkte Video ein zwischen 1996 und 2018 höchstens akzentuiertes, ansonsten aber zementiertes Schönheitsideal, das neuerdings nur zugedeckt (vor dem male gaze versteckt) wird – ein eigentlich typisch patriarchales Muster: gottlob halten sich Konzerne wie Capcom oder sogar Square Enix bei ihren japanischen Produktionen eindeutig nicht daran, andere wie Koei Tecmo taten dies vorübergehend (vergeblich) nur zum Schein.
In erster Linie wird die Produktion und Veröffentlichung von ohnehin schon Nischen dadurch unmöglich gemacht. Während etwa die „erfolgreiche“ Inszenierung junger Frauen auf Twitch & Co. als Surrogat erschreckender nicht sein könnte, dieser bigotte Umgang mit Interessen.‘

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter "Kritik", Allgemein, Alltäglichkeiten, Almrausch-Urteile, Almrauschen, Alternative Lebensweisen, Amerika, Arbeitswelt und Realismen, Ästhetische Belange, Österreich, BärInnendienste, Biologismus, Chauvis, Denkanstöße, Der Mayer ging zur Presse..., Die Welt wird auf der Erde verteidigt, Freiheiten, Kapitalistische Verschärfungen, Materialismus, Post vom Mayer, Retrospektiven, Wirtschaft und Kulturelles, Wort zum Alltag abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s