Neues zum Müßiggang

Auf Steam (nicht öffentlich): ‚Seit ich arbeite – was noch gar nicht so lange ist – habe ich meistens wenn, dann ja dabei, das Gefühl Zeit zu vergeuden. Was aber insgesamt bei mir überaus selten vorkommt, der Eindruck (ähnlich wie Langeweile, ich langweile mich äußerst selten wenn ich über die unmittelbaren Vorgänge um mich herum selbst bestimmen kann): wobei es zunächst eben genau das ist, ein Gefühl. Und dieser Arbeitsethos (dagegen) rührt von der Vorstellung her, dass die Absichten hinter der Welt den Menschen quasi verborgen bleiben: Arbeit wäre deshalb die einzige Zweckmäßigkeit im Leben – um sozusagen auf der „sicheren“ Seite zu stehen. Kurz nachzulesen etwa hier https://de.wikipedia.org/wiki/Calvinismus#Calvinistische_Arbeitsethik Bei Weber begründet diese Einstellung praktisch allen Fortschritt.

Ich meine sie begründet auch viele rassistische Ressentiments – etwa dass „der Südländer“ an sich als „faul“ gilt, das Unverständnis dem (vermeintlichen) Konzept der „Siesta“ gegenüber, oder dass daraus weniger Errungenschaften und eine schwache Wirtschaft erwachsen würden (siehe etwa den Euro-Rettungsschirm um Griechenland, aus dem in Deutschland letztlich die AfD hervorgegangen ist). Von Afrika ganz zu schweigen.
Das gesagte gilt für das protestantische Europa. In Nordamerika hat sich mit der Zeit und der Entwicklung des Finanzsystems ein etwas anderer Zugang entwickelt: dort gilt eher „Zeit ist Geld“ (und umgekehrt). Entweder verfügt jemand über das eine, oder das andere – eher wertfrei. Dort setzt sich jemand der viel Geld hat auch häufiger früh zur Ruhe – ohne dass ein sozialer Nachteil daraus erwachsen würde.‘

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alternative Lebensweisen, Amerika, Arbeitswelt und Realismen, Denkanstöße, Deutschland, Freiheiten, In eigener Sache, Kapitalistische Verschärfungen, Materialismus, Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s