Best of Game Awards 2022 Schön wars:

Die Twitter-Teaser waren also für keine neue Marke – was er für Microsoft macht (etwa über die Azure Cloud wie für den Flugsimulator) bleibt demnach immer noch unklar: auch „DS2“ wird nach „Death Stranding“ offenbar zunächst in enger Partnerschaft mit Sony erfolgen. Vielleicht wird wenigstens aber keine Sony-Kernmarke wie „Horizon“ fester Bestandteil von „DS2“ werden, damit es irgendwann mal auch für Xbox-Konsolen erscheinen wird können: „Death Stranding“ erschien zwar für den Game Pass, aber zweifellos deswegen nur am PC und in der Vanilla-Ausgabe. Besser wäre Kojima würde auf Product Placement (wie auch für den Monster Energy-Drink) gleich gänzlich verzichten. Wer Shioli Kutsuna nicht kennen sollte: sie spielte in der (ersten Staffel der) Apple-Serie „Invasion“ eine tragende Rolle. Eine der ganz wenigen Apple-Produktionen die ich guten Gewissens empfehlen kann.
Kojima wird nächsten Sommer 60. Dass er noch einmal Englisch lernt scheint wohl ausgeschlossen.
Alles auf „August“: selbst ein ungenauer Termin kann ebenfalls etwas Wert sein, dass die Aussicht im Early Access ständig neu beginnen zu sollen einmal enden wird.
Endlich wurden Bilder aus dem neuen Spiel von Ken Levine gezeigt (kurz nach einem neuen Trailer von Rocksteady, anläßlich des Ablebens von Kevin Conroy letztes Monat, die ebenfalls lange Jahre etwas Neues schuldig sind): „Judas“ erinnert sehr an BioShock. Anfang des Jahres „zerlegte“ den Designer Jason Schreier bei Bloomberg (Registrierung erforderlich). Es durfte sich daraufhin bereits Sorgen gemacht werden.
Mein Lieblingsspiel auf Steam ist seit fünf Jahren „Tekken 7“. Da könnten leider mehr Charaktere zu sehen gewesen sein.
Nicht zu erfinden: voller Aufregung und mit überschlagender Stimme kündigte Geoff Keighley dieses Spiel an… „Armored Core VI“, einen neuen Teil der mit Abstand unterschätztesten Videospiel-Franchise: das Studio weiß offenbar trotz allem was es damit (auf sich) hat und vielleicht kommt sie so doch noch zu ihrer Ehre. Dann war die Popularität der Soulsborne-Spiel von From Software doch für etwas gut (Hidetaka Miyazaki gewann erst wenige Minuten vorher den Regie-Preis für „Elden Ring“, das am Ende noch dazu – doch etwas überraschend gegenüber der Konkurrenz aus Santa Monica, die sonst fast alles abräumte – den Hauptpreis für das Spiel des Jahres gewann).
Der Siegertitel ist momentan auf einem historischen Tiefstpreis (den grauen Markt sogar mit einbezogen) für unter 10 Euro (-67%) ganz offiziell im Microsoft Store erhältlich (unbezahlte Werbung). Zusätzlicher Lesetipp: das selbstpublizierte Buch von Ken Williams, welches vor zwei Jahren erschien, bei Lulu als PDF und/oder auf Amazon für Kindle (Amazon.de). Und Roberta Williams wird am 16. Feber 70: ich hoffe sehr, dass ich bis dahin ein passendes YouTube-Video finden werde…

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Alternative Lebensweisen, Amerika, Arbeitswelt und Realismen, Ästhetische Belange, Materialismus, Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s