Archiv der Kategorie: Wort zum Alltag

Alles Nazi oder was? Vorstellungen und Einschätzungen

Im VDVC-Forum: ‚(…) es war vor 25 Jahren in der breiten Öffentlichkeit eher ganz einfach üblich „Wolfenstein“ als „Nazispiel“ wahrzunehmen, auch weil parallel zur Popularisierung des „3D“-Teils eine erste (Schulhof-)Digitalisierung im Neonazismus (mit viel „Spiel“-Software auf Floppy-Disks) stattfand. (…) weder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter "Kritik", Allgemein, Alltäglichkeiten, Almrausch-Urteile, Alternative Lebensweisen, Amerika, Arbeitswelt und Realismen, Ästhetische Belange, Österreich, Chauvis, Denkanstöße, Deutschland, Freiheiten, In eigener Sache, Kapitalistische Verschärfungen, Retrospektiven, Wie die deutschsprachige Wikipedia arbeitet, Wirtschaft und Kulturelles, Wort zum Alltag | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Aphorismus der Woche #4

In Österreich ist trotz Globalisierung die Vorstellung eigener moralischer Überlegenheit weitaus weniger weit verbreitet als etwa in Deutschland, und die Existenz moralischer Gewalt dementsprechend geringer – glücklicher Weise.

Veröffentlicht unter Allgemein, Alltäglichkeiten, Almrausch-Urteile, Almrauschen, Arbeitswelt und Realismen, Ästhetische Belange, Österreich, Chauvis, Denkanstöße, Deutschland, Die Welt wird auf der Erde verteidigt, In eigener Sache, Wort zum Alltag | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Jugendschutz“ als Werbung

Kommentar(e): ‚Ähem. Wieviel wurde denn für diesen Beitrag gezahlt? Sorry, aber das liest sich ganz einfach nicht wie unbezahlte Werbung. Und beantwortet keine einzige der Fragen die ich mir dazu regelmäßig stelle – etwa warum tun da, abgesehen von Apple, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltäglichkeiten, Almrausch-Urteile, Almrauschen, Alternative Lebensweisen, Amerika, Arbeitswelt und Realismen, Ästhetische Belange, BärInnendienste, Denkanstöße, Deutschland, Freiheiten, In eigener Sache, Kapitalistische Verschärfungen, Retrospektiven, Wirtschaft und Kulturelles, Wort zum Alltag | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Aphorismus der Woche #3

Niemand braucht die hier Angekommenen mögen, oder glauben es seien die Ärmsten der Armen gewesen – im Gegenteil: diese werden gar keine Möglichkeit zu fliehen gehabt haben, wobei genau diese Ignoranz gegenüber all jenen die Hilfe benötigen würden, sie aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter "Kritik", Allgemein, Alltäglichkeiten, Almrausch-Urteile, Arbeitswelt und Realismen, Österreich, Chauvis, Denkanstöße, Deutschland, Freiheiten, Kapitalistische Verschärfungen, Post vom Mayer, Wort zum Alltag | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Aphorismus der Woche #2

Es ist die eine Sache Machtverhältnisse sichtbar zu machen und offen zu legen, jene gänzlich andere jedoch ein Klima und eine Kultur des Misstrauens und der sexuellen Verdächtigungen zu schaffen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Alltäglichkeiten, Almrausch-Urteile, Almrauschen, Amerika, Arbeitswelt und Realismen, Ästhetische Belange, Österreich, BärInnendienste, Biologismus, Chauvis, Denkanstöße, Deutschland, Freiheiten, Kapitalistische Verschärfungen, Wort zum Alltag | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Zur „Realität“ des neuen „Star Wars“-Films

Kommentar: ‚As a feminist, I disagree: in the old movies, women were just „the exception“. Now, men are an exception. In the old days, you were supposed to be surprised about things women could do. Now it’s the men’s turn: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter "Kritik", Allgemein, Alltäglichkeiten, Almrausch-Urteile, Almrauschen, Alternative Lebensweisen, Amerika, Arbeitswelt und Realismen, Ästhetische Belange, BärInnendienste, Biologismus, Chauvis, Denkanstöße, Die Welt wird auf der Erde verteidigt, Freiheiten, Kapitalistische Verschärfungen, Retrospektiven, Wirtschaft und Kulturelles, Wort zum Alltag | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Zur ganzen Unzucht und Brutalität in FSK-12-Filmen (sowie Fernsehserien)

Kommentar bei „Die Mühle und das Kreuz“ (2011): ‚Diese vielen FSK-12-Freigaben für solche Filme ergeben sich heutzutage anscheinend aus der Annahme, dass Schilderungen – analog zur Literaturtradition – (jugend)frei sein sollen, das heißt dass das auch für audiovisuelle Medien gelten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Alltäglichkeiten, Almrausch-Urteile, Alternative Lebensweisen, Arbeitswelt und Realismen, Ästhetische Belange, Österreich, Denkanstöße, Deutschland, Freiheiten, Post vom Mayer, Retrospektiven, Wirtschaft und Kulturelles, Wort zum Alltag | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen