Die E3 2012 beginnt theoretisch

Nintendo macht sich Beziehungssorgen über die (Wohnzimmer-)Gesellschaftssituation auf diesem Planeten: Satoru Iwata referiert unter anderem über Turkle’s „Alone Together“ aus irgendeinem Stockwerk des Nintendo-Hauptquartiers in Kyoto (in HD). Das japanische Schriftzeichen im kargen Raum verkündet Nintendos Verpflichtung zu Einzigartigkeit – etwas das sich in dieser Woche bei Nintendo laut Iwata noch öfters gedacht werden soll.
Und zwar im positiven Sinn, wie er anmerkt.

Der Konzern lässt sich demnach auch diesen E3-Montag nicht entgehen, wer braucht dafür schon Los Angeles. Zugleich veröffentlichte Big N gestern ein Marketing-Video das, leider versehen mit einiger US-Mainstream-Komik, so ein – bei näherer Betrachtung wirklich originelles – Konzept vorstellte: offenbar soll es auf der Wii U zu jedem Spiel fest integrierte Foren geben – nicht einmal Valve bietet das mit seiner WWW-Anbindung, da die Steam-Communities immer noch getrennt sind. Ein Feature das meiner Meinung nach selbst in seiner Nintendo-typischen Einfachheit nicht unterschätzt werden sollte – gerade auch was Spielebarometer angeht: bleibt die Frage wer so etwas moderieren (können) soll, ob Mensch oder Maschine. Als ich zuletzt nachgesehen hatte funktionierten jedoch die Foren auf dem notorischen Xbox.com auch noch, wo es das annäherungsweise zumindest schon immer gab. In wesentlich komplizierterer Form.
Fast ausschließlich will Nintendo morgen in der Hauptshow die Wii U vorführen – wohl Schlag auf Schlag.

Seit letzten Donnerstag ist praktisch schon E3.
Bevor heute um 18:30 (MESZ) Microsoft den Anfang eines (LIVE-)Konferenzreigens macht, eines Spuks der erstmals fast komplett in einer Tour über die Bühnen gehen wird, bis morgen ganz Früh um 03:00 Sony antritt: nur Nintendo lässt sich erst morgen Abend wieder offiziell blicken. Einzigartigkeit und Tradition vereinend –
Von der Microsoft-Pressekonferenz sind zudem bereits zwei Details bekannt: die PK eröffnen wird heuer, Gott sei Dank, kein „Call of Duty“, sondern eine 10-minütige Live-Demonstration mit den ersten Gameplay-Szenen aus „Halo 4“. Bekannt wurde ebenfalls, dass die Präsentation von „Tomb Raider“ auf der letzten E3 heuer anscheinend eine Fortsetzung finden wird: bestand der am Donnerstag veröffentliche „Crossroads“-Trailer (unten) größtenteils noch aus Szenen von der letztjährigen Präsentation, soll vom gefühlten dritten „Tomb Raider“-Reboot (nach „Angel of Darkness“ und „Legend“) – welcher darüber für den 5. März 2013 (vorerst) auch endlich finalisiert wurde – bei Microsoft (wieder) neue Szenen zu sehen sein: ich nehme an in Kombination mit irgendwelchen Exklusivitäten, so nötig wie MS ein eigenes „Uncharted“ offenbar hat.

Dass Microsoft oder Sony in irgendeiner Form doch die 720/PS4 teasern könnten halte ich dabei weiterhin für möglich: so kann ich mir Cliff Bleszinski bei Microsoft mit Eindrücken von der Unreal Engine 4 vorstellen, welche gleich darauf – oh holder Zufall – erstmals im US-Fernsehen gezeigt wird („Game Informer“ weiß auch schon mehr – NeoGAF, believe!), sowie neben David Perry von Gaikai auch Hideo Kojima bei Sony, der sein Fox-Baby dort herzeigt –
Über dieses Kind verlor Konami in seiner erneut voraufgezeichneten Sendung heuer zwar kein Wort, es soll aber bekanntlich schonmal die nächsten „Pro Evolution Soccer“-Teile gleich mit anfeuern: am Samstag wird in Warschau, mit NATO-Sicherheit, ja endlich auch schon wieder Fußball gespielt!

Über pyri

PYRI / / (Pyri) / —— pyri. Steiermark/styria
Dieser Beitrag wurde unter Wirtschaft und Kulturelles abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s